Emotionaler Stress

Negative Gefühle beeinflussen uns

Wenn Gefühle unseren Körper ganz offensichtlich positiv beeinflussen, warum sollten Trauer, Stress und seelische Belastungen, nicht negativ auf das Immunsystem wirken können?

Redewendungen wie „Das macht mich ganz krank!“, „Wenn ich daran denke, wird mir schlecht.“, „Die Angst lähmt mich!“ oder „Ich habe die Nase voll davon.“ prägen unsere Sprache und machen den Zusammenhang zwischen unseren Gefühlen und unserem Körper(Psychosomatik) deutlich, vor allem wenn es um negative Gefühle geht.

Psychoneuroimmunologen(PNI) bewiesen, dass Körper und Seele eine untrennbare materielle Einheit sind. Denn Gefühle sind jetzt auf molekularer Ebene nachweisbare Phänomene. Und sie haben der Psychosomatik eine naturwissenschaftliche Grundlage verschafft. Unser Körper ist ein molekulares Netzwerk.

Positive wie negative Gefühle werden meist verarbeitet

In unserem Gehirn, vor allem im limbischen System, entstehen Gefühle wie Trauer, Wut, Angst, Verzweiflung, aber auch Freude und Zufriedenheit. Ein Streit mit Arbeitskollegen wird hier ebenso verarbeitet, wie Erinnerungen an eine aufregende Liebesnacht.

Allerdings passiert es teilweise auch, dass Emotionen nicht oder nicht vollständig verarbeitet werden. Dann bleiben sie quasi hängen, wie ein Download einer zu großen Datei. Diese nicht verarbeiteten Emotionen führen dann von vermeintlich unerklärlichen Zuständen, wie eine vorher nie da gewesene Angst bis hin zu Krankheiten.

Negative Gefühle müssen komplett verarbeitet werden

Nicht verarbeitete Gefühle – und ich meine nicht schön geredet oder mit abgefunden, sondern verarbeitet – hinterlassen „Spuren“ in Stresserinnerungsnervensystem. So wie das Nervensystem von chronische Schmerzpatienten nicht mitbekommen hat, dass der eigentliche Auslöser längst verschwunden ist, immer noch Schmerzimpulse aufgrund von gespeicherten und „hängen gebliebenen“ Informationen sendet, so verhält es sich auch mit Emotionen.

Es geht also darum, wenn Sie gesund bleiben wollen, ihre Emotionen überhaupt bewusst! Wahrzunehmen und vollumfänglich zu verarbeiten.

Hierbei helfen die anerkannten Methoden Mentalfeldtechnik und Psychokinesiologie nach Dr. Klinghardt.

Neugierig aufs Coaching?

Möchten Sie mehr über das Coaching oder den Ablauf wissen? Haben Sie Lust, mich erst einmal kennenzulernen? Rufen Sie an für ein unverbindliches Vorgespräch:

Daniela Ferrer-Schäfer

Präventologin ®

Gesundheit erLEBEN

Guairá,  5350 Independencia
Paraguay

 Mobil: + 595 - 981 84 64 10